evangelische Stadtmission Trier

Gemeindeseminar am 29.04.2017 – Einfluss fernöstlicher Spiritualität und Esoterik auf Gesellschaft und Gemeinde

 

 

 

 

Die Referenten Elke und Martin Kamphuis

Elke Kamphuis
Die Sozialpädagogin, war Gestalttherapeutin
und Esoterikerin und übte verschiedene
alternative Heilmethoden aus. In Australien
erlebte sie eine entscheidende Lebenswende
zu Jesus Christus.
Heute ist sie als Referentin gemeinsam mit
ihrem Mann unterwegs und außerdem als
Buchautorin tätig.
Martin Kamphuis
Der Psychologe und Theologe, war
alternativer Psychotherapeut und Buddhist in
Indien und Nepal. Nachdem er zum
persönlichen Glauben an Jesus Christus kam,
studierte er Theologie, war Pastor einer freien
evangelischen Gemeinde und ist heute als
Referent und Buchautor tätig.

Am Samstag, dem 29.4.2017, 10.00 – 16.30 Uhr findet in der Stadtmission ein gemeindeinternes Seminar eingeladen.

In diesem Seminar wollen wir uns mit dem Thema „Esoterik“ auseinandersetzen, einem Thema, das auch uns Christen immer häufiger begegnet. Esoterische und fernöstliche Denkmuster beeinflussen zunehmend unsere westliche Kultur und unseren christlichen Glauben. Begriffe wie Selbstheilungskräfte, Ganzheitlichkeit, Transformation und Meditation gehören zum gängigen Vokabular.

Liegen die neuen Interpretationen noch im Rahmen des biblischen Gottes-, Menschen- und
Weltbildes? Oder was bedeutet „Christ-Sein“ aus Sicht der Bibel insbesondere vor dem
Hintergrund solcher Denkmuster?

Diese und weitere Fragen sollen in dem Seminar beantwortet werden.

Als Referenten konnten wir zu diesem Thema Elke und Martin Kamphuis gewinnen.

Anmeldung erforderlich:
Wir laden gemeindezugehörige Interessierte herzlich zu diesem wichtigen und besonderen Tagesseminar ein und bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 22.4.2017 bei Michael Achterberg (0170-3317118 oder per Mail: Michael.Achterberg@balter-logistics.lu).

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.