evangelische Stadtmission Trier

Bibelleseplan – in einem Jahr durch die Bibel

Es geht also um die ganze Wahrheit, nicht nur um Fragmente. Aus diesem Grund ist es notwendig und wertvoll zugleich, die Bibel als göttliches Gesamtkunstwerk zu verstehen und möglichst in einer zusammenhängenden Schau aufzunehmen.

Der von der EGfD erstellte Bibelleseplan verfolgt das ehrgeizige Ziel, in einem überschaubaren Zeitraum die ganze Bibel zu lesen.

Das hiervorgelegte System teilt die biblischen Bücher In drei Kategorien ein.

  1. Die erste Spalte erfasst alle Geschichtsbücher des Alten Testaments.

  2. Die zweite Spalte beinhaltet die gesamte poetische und prophetische Literatur im Alten Testament.

  3. In der dritten Spalte werden alle Bücher des Neuen Testaments aufgeführt.

Die Leseeinheiten aus den Evangelien im Neuen Testament sind so angeordnet, dass sie dem chronologischen Ablauf der Ereignisse im Leben und Wirken von Jesus entsprechen und die sich ergänzende Berichterstattung der Evangelisten für den Leser erkennbar machen.

Die Anordnung der übrigen Textabschnitte orientiert sich an der Reihenfolge der biblischen Bücher. Die Lektüre kann natürlich in variabel gestalteten Zeiträumen und mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung erfolgen.

Wer jeden Tag die angegebenen Texte in den drei Kategorien liest, kommt in einem Jahr durch die ganze Bibel. Es ist aber auch möglich, sich auf eine Spalte und Literaturgattung zu konzentrieren und beispielsweise nur das Neue Testament im Laufe eines Jahres zu studieren. Und darüber hinaus besteht immer die Möglichkeit, in kleineren Zeiteinheiten bestimmte Bücher der Bibel zu lesen.

Das Anstreichsystem im Bibelleseplan dient als Hilfe, den Überblick über das Lesepensum zu behalten, auch wenn es einem nicht möglich ist, sich an ein bestimmtes Zeitrasterzu halten.

oktoberleseplan